Rechtsanwälte Reichelt Klute Aßmann

Sie haben eine Abmahnung der Rechtsanwälte Reichelt Klute Aßmann (kurz RKA) aus Hamburg wegen unerlaubter Verwertung geschützter Werke in Internettauschbörsen erhalten?

Die Rechtsanwälte mahnen für verschiedene Rechteinhaber  vermeintliche Urheberrechtsverletzung ab. So etwa für

 -          Topware Entertainment GmbH -          CD Project RED z.o.o. -          Techland Sp. z.o.o. -          TGC – The Games Company         -     Koch Media GmbH         -     S.A.D. GmbH

Gefordert wird neben einer strafbewehrten Unterlassungserklärung ein pauschaler Schadensersatz zwischen 800,00 € und 1.800,00 €.

Wenn auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, heißt es erst mal Ruhe bewahren. In keinem Fall einfach die Unterlassungserklärung unterschreiben und/oder den Geldbetrag überweisen.

Die Berechtigung der Abmahnung sollte durch einen aufs Urheberrecht spezialisierten Anwalt überprüft werden.

Die geltend gemachten Forderungen können regelmäßig erheblich reduziert oder auch ganz abgewehrt werden!  Sofern es sich bei den Abmahnungen um Musikwerke handelt besteht häufig die Gefahr von Folgeabmahnungen, da sich das Musikstück häufig auf sog. Samplern befindet wie etwa den German Top 100 Single Charts oder den Bravo Hits. 

Aufgrund der täglichen Bearbeitung von einer Vielzahl von Abmahnungen im Bereich des Urheberrechts können wir Ihnen schnell und  kompetent weiterhelfen.

© 2012 Kanzlei Dr. Schenk Buchtstraße 13 28195 Bremen Tel. 0421/56638780 Fax 0421/56638781 Email kanzlei@dr-schenk.net